Gesundheitliche Vorteile von dunkler Schokolade aufgedeckt

Mehrere Jahre lang war allgemein zu spüren, dass Schokoladenessen gesundheitsschädlich ist. Ernährungsberater rieten ihren Patienten dringend, ihren Pralinenfetisch loszuwerden, um Karies und andere gesundheitliche Probleme zu vermeiden. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass das Essen von Pralinen die Kalorienzahl erheblich erhöht. Trotzdem fällt es Menschen auf der ganzen Welt sehr schwer, ihrer Lieblingsschokolade zu widerstehen. Dies gilt insbesondere für depressive Menschen, denen es leichter fällt, durch den Verzehr von Pralinen die Aufmerksamkeit von ihren Sorgen abzuwenden. Nach vielen Jahren der Forschung wurde der Eindruck erweckt, dass es einen riesigen Markt für gesündere Pralinen gibt, der nicht nur das Verlangen nach Pralinen stillen, sondern auch die Schuld negieren kann, die die Menschen meistens hatten, nachdem sie ihre Lieblingsschokolade getrunken hatten. Dies führte zur Popularität von dunklen Pralinen, die heute auf der ganzen Welt bevorzugt werden.

Dunkle Pralinen werden mit rohem Kakao zubereitet. Dies stellt sicher, dass diese Pralinen einen höheren Antioxidationswert haben. Die Herstellung dieser Pralinen erfordert viel Zeit und Vorbereitung. Der gesamte Herstellungsprozess wird genau überwacht und überprüft, um die beste auf dem Markt erhältliche dunkle Schokolade herzustellen. Vor allem deshalb stehen Ernährungswissenschaftler auf der ganzen Welt den gesundheitlichen Vorteilen des Konsums dieser Art von Pralinen positiv gegenüber. Ernährungsberater sind auch der Meinung, dass der Gehalt an Antioxidantien dieser Pralinen dem Wert von frischem Obst und Blattgemüse entspricht.

Da die Kakaobohne aus einer Pflanze stammt, enthält sie viele der gesundheitlichen Vorteile, die mit dunklem Gemüse verbunden sind. Die Vorteile kommen von Flavonoiden. Sie wirken als Antioxidantien im Körper und schützen den Körper vor Alterung, die durch freie Radikale und Schäden verursacht wird, die zu Herzerkrankungen führen können. In dunkler Schokolade ist eine große Menge an Antioxidantien enthalten. Die darin enthaltenen Flavonoide produzieren Stickoxid, das hilft, den Blutdruck zu senken und eine Reihe von Hormonen im ganzen Körper auszugleichen.

Dunkle Schokolade kann sehr gut für Ihr Herz sein. Wenn Sie jeden Tag einen kleinen Riegel davon essen, können Sie Ihr Herz gesund halten und Ihr Herz-Kreislauf-System verbessern, indem Sie den Blutdruck senken und den Cholesterinspiegel senken. Studien haben gezeigt, dass eine tägliche Einnahme einer kleinen Menge dunkler Schokolade den Blutdruck senkt. Es ist auch bekannt, das LDL-Cholesterin um bis zu zehn Prozent zu senken.


Die gesundheitlichen Vorteile von dunkler Schokolade beschränken sich nicht nur auf die Verbesserung Ihres Herzens. Viele Menschen bevorzugen den leicht bitteren Geschmack von dunkler Schokolade gegenüber dem gesüßten Geschmack von normaler Milchschokolade. Es enthält viel weniger Zucker und Fett als normale Schokolade. Es stimuliert auch die Produktion von Endorphinen im Körper, die beim Essen ein Gefühl der Freude hervorrufen. Es enthält auch Serotonin, ein Antidepressivum. Es gibt auch Koffein und eine Reihe anderer natürlicher Substanzen, die als Stimulanzien wirken. Deshalb lieben es so viele Menschen, Schokolade zu essen. Es schmeckt so gut und lässt Sie danach auf einem Höhepunkt fühlen.

Dunkle Pralinen sind auch hilfreich, um die Möglichkeiten von Herzerkrankungen wie Herzstillstand und Herzinfarkt zu verringern. Möglich wird dies durch die in Kakaobohnen enthaltenen Flavonoide. Flavonoide reduzieren Fette und verhindern so eine Verstopfung der Arterien. Dadurch wird das Risiko von Herzerkrankungen weitgehend minimiert. Darüber hinaus sind dunkle Pralinen dafür bekannt, bei gestressten Menschen die Stimmung zu heben und die Aufmerksamkeit zu erhöhen. Diese Faktoren machen dunkle Pralinen zur besten Wahl, wenn es darum geht, einen verlockenden Genuss zu genießen, ohne die Gesundheit zu beeinträchtigen.

Roland Poitevin ist ein engagierter Schriftsteller mit einer Leidenschaft für Geschäfts- und Umweltfragen.

Bestes Schokoladengeschenk

Sind Sie für Geschenkideen fest?

Schokoladentrüffel sind die perfekte Lösung, da Sie nicht nur einfache Schokolade geben, sondern auch etwas Exquisiteres. Der Absender sagt, dass Sie eine ganz besondere Person sind und ich weiß zu schätzen, wer Sie sind und was Sie getan haben.

Schokolade gibt es schon eine Weile, und seit die Spanier sie gefunden und aus Südamerika nach Europa geliefert haben, hat ihre Liebeslegende zugenommen, sogar Gedichte wurden geschrieben, die ihre Macht über die Liebenden der Welt bezeugen.

Schokolade ist nicht der Mastdämon, der von der Gewichtsverlustbranche dargestellt wird. In der Tat wurde festgestellt, dass ein wenig Schokolade jedes Mal Endorphine (zum Vergnügen) freisetzt, wenn die Schuldlosen von uns (die sich nicht um die Kalorien kümmern) ein wenig knabbern.

Jetzt sage ich nicht, dass wir rausgehen und uns mit Schokolade vollstopfen sollten, aber in Maßen, ein bisschen wenn wir uns blau fühlen, kann uns nur helfen, unseren Tag auf eine „gesüßte Art und Weise“ zu betrachten.


Schokolade wurde bei vielen Gelegenheiten als Geschenk gegeben, und der als Gefallen oder Bomboniere (italienisch) bekannte Leckerbissen sind die Geschenke, die Braut und Bräutigam, Schwiegermutter oder Organisatoren bei Hochzeiten oder anderen gesellschaftlichen Veranstaltungen geben des Ereignisses, ein süßer Genuss, an den man sich erinnert, um positive Gedanken zurückzubringen, die über die Besonderheit des vergangenen Tages nachdenken.

In der Tat wirkt sich Schokolade auf alle so erhaben auf uns aus, dass sie uns nur an etwas Einzigartiges erinnern kann, das vergangen ist. Geschenkkörbe, die Schokolade enthalten, sind zu einer wunderbaren Möglichkeit geworden, sich bei jemandem zu bedanken, den Sie schätzen, viele Unternehmensgeschenke Körbe enthalten jetzt Schokoladenbevorzugungen (oder Bomboniere) als Teil der Dankesbotschaft an loyale Mitarbeiter der Geschäftsleitung zur Weihnachtszeit oder vielleicht am Ende des Geschäftsjahres, wenn das Unternehmen seine Ziele erreicht hat.

Je höher der Kakaogehalt ist, desto mehr Schokoladenlikör wird dunkel. Milchschokolade wurde vom Schweizer Daniel Peter erfunden, der Milchfeststoffe mit Kakao mischte. Dies ist heute die beliebteste Schokolade. Weiße Schokolade ist Kakaobutter mit Vanille und enthält keinen Kakao. Es ist köstlich und besonders schön im Kontrast zu Milch oder dunkler Schokolade.

Bei der Auswahl eines Schokoladengeschenks gibt es viele Möglichkeiten. Menschen haben oft eine Lieblingsschokolade. Es ist immer ein Plus, wenn Sie wissen, was die Person, für die Sie kaufen, genießt. Wenn Sie es nicht wissen, ist es normalerweise am besten, sich an das zu halten, was Ihnen Spaß macht. In Schokolade getauchte Früchte sind eine ausgezeichnete Wahl für fast jeden Anlass. Elegant und lecker, diese Delikatesse wird von allen genossen und ist ganz einfach online zuzubereiten oder zu bestellen. In der Tat wird jeder in Schokolade getauchte Leckerbissen ein Lächeln auf den Lippen bringen.

Trüffel sind auch eine der beliebtesten Leckereien da draußen. Trüffel, die für ihre große Auswahl an Aromen bekannt sind, sind seit langem ein Favorit. Normalerweise finden Sie die besten Trüffel in Geschäften, die sich auf Pralinen und Süßigkeiten spezialisiert haben. Wenn Sie einen dieser Läden besuchen, fordern Sie ein Muster an. Verkostung ist der beste Weg, um Qualität zu gewährleisten.

Egal, ob Sie etwas Elegantes, Leckeres oder einfach nur Spaß suchen, Schokolade ist ein Gewinner. Denken Sie daran, die Qualität zu überprüfen. Entscheiden Sie sich für Gourmet-, feine, belgische und handgefertigte Pralinen mit Zufriedenheitsgarantie. Sie müssen auch keinen Arm und kein Bein für Ihr Schokoladengeschenk ausgeben. Der alte Begriff „Sie bekommen, wofür Sie bezahlen“ trifft etwas zu, deshalb möchten Sie nicht die billigste Schokolade kaufen, die Sie finden können. Irgendwo in der Mitte sollten Sie den perfekten Genuss finden, den Sie suchen. Habe Spaß!

Geschichte über Schokolade

Schokolade ist Teil unserer kollektiven Geschichte. Im Laufe der Jahrhunderte wurde es als Leckerbissen, als Statussymbol, als Medizin und als Zahlungsmittel verwendet. Heute könnte dieser Leckerbissen als universelles Vergnügen angesehen werden. Es wird von Menschen jeden Alters und jeder Kultur genossen. Überall auf der Welt haben die Menschen eine gemeinsame Liebe zu seiner Kakaogüte.

Der früheste Beweis für Schokolade stammt aus dem 7. Jahrhundert. Zu dieser Zeit kultivierten die Mayas in der Region Yucatan in Mittelamerika wilde Kakaobäume. Die Mayas verwendeten die Kakaobohnen zur Herstellung eines Kakaogetränks und als Zahlungsmittel. Im Laufe der Jahre wurde Kakao mit verschiedenen Gewürzen kombiniert, um ein Getränk zu kreieren, das nur die Elite genießen konnte. Diese frühen Zubereitungen wurden als göttliches Getränk in Rechnung gestellt, das es einem Mann ermöglichen konnte, einen Tag oder länger ohne Essen auszukommen und Müdigkeit zu bekämpfen. Kolumbus war der erste Europäer, der Schokolade erlebte, als er um 1502 auf seiner vierten Reise in Nicaragua landete.

Erst im 17. und 18. Jahrhundert lernte der Rest Europas Schokolade kennen. Das erste Geschäft wurde 1657 von einem Franzosen in England gegründet. Sein Ziel war es, es als Freude für viele Klassen und nicht nur für die Elite bekannt zu machen. Bis 1750 boten viele europäische Kaffeehäuser ihren Kunden Kakaokreationen an. Im Laufe des 18. Jahrhunderts wurde es nicht nur für seinen köstlichen Geschmack, sondern auch für seinen therapeutischen Wert bekannt. Die damaligen Menschen verwendeten Schokolade zur Behandlung von Magenverstimmung und anderen Beschwerden. Die Vereinigten Staaten bekamen schließlich um 1765 ihren ersten Geschmack, als Kakaobohnen aus Westindien nach Neuengland gebracht wurden.


Für die Gesundheit kann es sowohl nützlich als auch schädlich sein. Es hat viele positive Auswirkungen auf die Gesundheit. Es hilft bei der Durchblutung und reduziert das Risiko eines Herzinfarkts. Mäßiger Schokoladenkonsum hilft bei der Regeneration der Muskeln und der Gehirnfunktion. Die negativen Auswirkungen sind das Risiko von Fettleibigkeit, Akne und der Anstieg des Blutzuckers, der für Diabetiker schädlich ist. Was auch immer die positiven oder negativen Auswirkungen sind, es behält seinen Platz in jedermanns Herzen.

Lassen Sie uns nun einige der Schokoladensorten diskutieren. Alkohol ist eine reine Schokoladenform mit 54% Kakaobutter. Eine andere Form ist Milchschokolade, die eine große Menge Milch enthält. Es ist leicht, flauschig und hat einen einzigartigen Geschmack. Bitter-süß ist eine Schokolade, die nicht ganz süß ist. Es enthält Schokoladenlikör und Süßstoffe und wird im Allgemeinen zur Herstellung von Keksen verwendet. Die andere Form ist dunkle Schokolade. Es enthält 15% Schokoladenlikör und ist in ungesüßter, bittersüßer, halbsüßer Form erhältlich.

Schokolade ist auch in Indien beliebt. Obwohl Indien mehrere andere beliebte Desserts und Süßigkeiten hat, hat es seinen Platz im Herzen von Kindern und Jugendlichen. Heute wird Tagesschokolade wegen ihrer geringen Fettqualität als Diwali-Süßigkeit bevorzugt. Auch bestimmte Marken haben zuckerfrei eingeführt, die bei Diabetikern sehr bekannt sind. Indische Restaurants suchen auch nach Wegen, um schokoladenliebende Kunden anzulocken, indem sie Schokoladengetränke, Schoko-Eis und Schoko-Desserts in ihre Speisekarte aufnehmen.

Warum Schokolade gut für Sie ist

Es gibt Millionen von Menschen, die sich in Momenten der Verzweiflung und Qual einer Schokolade zuwenden. Laut diesen Menschen beleben Pralinen das Selbstvertrauen und regen ein schönes Gefühl in ihnen an, das ihnen hilft, sich wieder glücklich zu fühlen. Viele Menschen finden sie jedoch ungesund und führen Zahnprobleme an, die häufig mit dem Essen dieser süßen Köstlichkeiten verbunden sind. Aber wenn Sie ein Schokoladenfreak sind, wird es für Sie interessant sein zu bemerken, dass sie sich entgegen der allgemeinen Wahrnehmung als vorteilhaft für die Menschen erwiesen haben.

Untersuchungen zeigen, dass Schokoladengehalte wie Antioxidantien, Flavonoide, Phylethylamin und Theobromin für Menschen aller Altersgruppen äußerst vorteilhaft sind. Flavonoide sind beispielsweise vorteilhaft, um den Blutdruck signifikant zu senken. Ebenso erhöht Phylethylamin die Stimmung innerhalb weniger Sekunden und verhindert, dass sich negative Emotionen aufbauen. Was die in Pralinen enthaltenen Antioxidantien betrifft, so ist bekannt, dass diese Inhalte dazu beitragen, unseren Körper widerstandsfähiger zu machen. Insbesondere unabhängige Studien, die von einigen der führenden Universitäten der Welt durchgeführt wurden, haben gezeigt, dass der Konsum von dunkler Schokolade zur Senkung des Blutdrucks nützlich ist. In ähnlicher Weise haben einige andere Untersuchungen gezeigt, dass regelmäßiges Essen von Pralinen das Herz-Kreislauf-System stärken kann.

In Bezug auf die Ernährung ist Schokolade ein Antioxidans. Antioxidantien helfen dabei, den Körper von freien Radikalen zu befreien – kleinen Molekülen in Ihrem Körper, die Alterung und Krankheit verursachen. Antioxidantien binden sich an freie Radikale und entziehen sie Ihrem Körper durch Verdauung und andere Mittel.


Erinnern Sie sich daran, dass Rotwein, grüner Tee, Granatäpfel und Blaubeeren reich an Antioxidantien sind? Dunkle Schokolade lässt sie alle im Staub. Das USDA veröffentlichte eine Tabelle mit antioxidativen Lebensmitteln, die in ORACs (Oxygen Radical Absorbance Capacity Units) gemessen wurden. Pro 100 Gramm hat dunkle Schokolade 13.120 ORACs und Blaubeeren nur 2.400!

Antioxidantienreiche Diäten wurden mit einem verringerten Risiko für Herzinfarkte, Schlaganfall, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Bluthochdruck, Cholesterinprobleme, Arthritis, Asthma, Alzheimer und mehr in Verbindung gebracht. Es liegt also nahe, dass Schokolade, die voller Antioxidantien ist, tatsächlich gut für Sie ist.

Kakaobutter, die Hauptfettquelle (neben Milch) in Schokolade, besteht sowohl aus gesättigten als auch aus ungesättigten Fetten. Das meiste davon, etwa 75%, liegt in Form von Öl- und Stearinsäure vor. Es wurde gezeigt, dass Diäten, die reich an diesen Säuren sind, den Cholesterinspiegel senken. Während 25% des Fettes in Schokolade „die schlechte Art“ ist, scheint die Menge an gutem Fett in Schokolade dem schlechten Fett entgegenzuwirken. Und wie bei allen Pralinen ist, je dunkler sie sind, desto weniger Platz für Dinge wie Kakaobutter und desto mehr Platz für diesen gesunden, mit Antioxidantien gefüllten Kakao.

Ich habe auch gelesen, dass dunkle Schokolade gezeigt hat, dass sie in vielen Bereichen von Vorteil sein kann, z. B. bei der Reduzierung von Entzündungen, Diabetes, Anti-Aging, Gedächtnis, Gehirngesundheit, Gewichtsverlust und sogar in Bereichen Ihrer Mundgesundheit.

Einer der Bereiche, in denen ich erstaunt war, ist, dass es in Schokolade eine Komponente namens Polyphenole gibt, die tatsächlich dazu beiträgt, Karies und Pest auf Ihren Zähnen zu reduzieren. Wow, das war zu gut, um zu glauben, dass man dunkle, gesunde Schokolade essen kann, und es hilft Ihren Zähnen, gesünder zu sein. Wie bei jedem Lebensmittel möchten Sie es in Maßen konsumieren. Auch wenn Sie etwas lieben und es auch gut für Sie sein kann, möchten Sie beim Essen nicht über Bord gehen.

Die Ursprünge der Schokolade

Vor ungefähr 2000 Jahren waren die Maya die ersten, die Schokolade herstellten, die sie als Getränk konsumierten. Es wurde auch von den Azteken benutzt und später von den spanischen Eroberern nach Europa gebracht, wo es am spanischen Königshof besonders beliebt wurde.

Das Schokoladengetränk der Mayas und Azteken war nicht süß, wie es heute beliebt ist. Diese frühen Schokoladentrinker würzten ihr Getränk mit Chilischoten, Vanille und verschiedenen anderen Zutaten und machten ein schaumiges, würziges, bitteres Getränk, das kalt serviert wurde und vermutlich medizinische Eigenschaften hatte. Dies war höchstwahrscheinlich auf die stimmungsverbessernden Eigenschaften von Theobromin und Koffein in der Schokolade zurückzuführen.

1528 kehrte Hernan Cortes, nachdem er Montezumas aztekische Krieger umfassend erobert hatte, nach Spanien zurück und nahm wertvolle Kakaobohnen mit. Das Getränk wurde unter der spanischen Aristokratie sehr beliebt. Die einfachen Leute konnten sich die Schokolade nicht wirklich leisten, da es teuer war, sie aus Südamerika zu importieren, wo die Kakaobohnen wuchsen.


Die Kakaobohnen wurden Ende des 16. Jahrhunderts kommerziell importiert. Die europäische Aristokratie begann, das Getränk zu modifizieren, und zog es vor, das Gebräu mit Zucker zu versüßen und den Chili-Pfeffer wegzulassen. Sie fügten Vanille und Zimt hinzu, um es scharf zu machen, und sie servierten es heiß. Das erste „Schokoladenhaus“ wurde 1657 eröffnet und verkaufte dieses Luxusgetränk an die Reichen und Berühmten.
Die Kakaobohnen wurden erstmals im 16. Jahrhundert in Europa eingeführt, als die Spanier nach Amerika kamen und Schokolade von den Azteken entdeckten. Schokolade vermehrte sich schnell in ganz Europa, und die Nachfrage nach Kakaobohnen stieg rasch an. Schließlich wurde die Nachfrage nach Schokolade in Europa so hoch, dass die Spanier die Mesoamerikaner versklavten, um die Kakaobohnen anzubauen und in großen Mengen zu ernten.

Das erste Schokoladenhaus wurde Mitte des 17. Jahrhunderts in London gegründet, was zu einer besseren Zugänglichkeit und Beliebtheit von Schokolade in ganz England führte. Schokolade entwickelte sich zu einem Milchschokoladengetränk, als der irische Arzt Hans Sloane es für medizinische Zwecke herstellte. Über 200 Jahre später kauften die Cadbury-Brüder diese Formel und förderten die Entwicklung der Schokolade. Schokolade wurde weiter verfeinert und süßer und härter, so dass sie in eine Riegelform gebracht werden konnte. Mit dem Aufkommen der industriellen Revolution begann die Produktion von Schokolade in großen Mengen. Und der Rest ist, wie sie sagen, Geschichte!

Benötigen Sie eine tolle Geschenkidee?

OK, es ist also Mitte November und in einem Augenblick wird unser großer Zeh die Dezember-Linie überqueren! Also, was hast du bisher? Nun, mit Schokoladengeschenken kann man einfach nichts falsch machen. Zeigen Sie einer Person, die sagt, sie möchte keine handgemachten Schokoladengeschenke, und ich zeige Ihnen einen Lügner!

Nachdem wir uns nun mit diesem Abschnitt befasst haben, müssen wir herausfinden, was, wo und wie man Schokolade kauft und Schokoladengeschenke kauft. Dies kann eine ziemlich entmutigende und dennoch gefährliche Aufgabe für diejenigen sein, die in ihrer Kindheit eine Menge Schokolade konsumiert haben Jeder Anlass kann immer noch die Spuren von Magenkrämpfen tragen, die immer noch bereit sind, sich von Zeit zu Zeit ein wenig Schokolade zu gönnen. (Zu viel Schokolade wird niemanden abschrecken, egal wie viel!)

Einen ganzen Tag damit zu verbringen, sich verschiedene Sorten anzuschauen und zu entscheiden, welche Art von handgemachter Schokolade in einigen Fällen gekauft werden soll, mag ein wahr gewordener Traum sein, für andere mag es ein wenig zu extrem und zu lang erscheinen! Viele Experten, die Geld sparen, haben uns darauf hingewiesen, dass der Tipp, einkaufen zu gehen und nicht zu viel für Dinge auszugeben, die Sie normalerweise nie kaufen würden, in der Tatsache liegt, dass Sie sicherstellen müssen, dass Sie beim Betreten des Geschäfts einen vollen Magen haben, als Kaffee und frische Brotgerüche verweilen im Laden und lassen Ihren halb leeren Magen plötzlich sehr ausgehungert erscheinen. Sie können sich also nur vorstellen, dass man einem Ladenbesitzer etwas antun könnte, wenn Sie es wagen, den Schokoladenladen mit leerem Magen zu betreten!

Was tun? Nehmen Sie sich auch die Zeit, um das perfekte Geschenk für Ihre Liebsten zu finden, indem Sie in jedes einzelne Geschäft auf der Hauptstraße ein paar Dinge sehen, die vielleicht in die Rechnung passen, aber nicht ganz, nachdem Sie Geld für das Parken oder Reisen ausgegeben haben Holen Sie sich dort und die Tatsache, dass Sie dann auch eine Kleinigkeit essen müssen oder sich zumindest hinsetzen und Ihre Gedanken mit einem schaumigen Cappuccino sammeln müssen.


In Pralinen getauchte Früchte sind eine recht beliebte Geschenkwahl. Denken Sie darüber nach, haben Sie jemals von einer Frau gehört, die Erdbeeren mit Schokoladenglasur nicht mag? Frauen sind absolut verrückt nach diesen Dingen! Für die Männer ist reiche, dunkle Schokolade ein guter Weg, oder wie wäre es mit Premium-heißer Schokolade? Persönlich habe ich noch nie einen Mann getroffen, der keine gute Tasse heißen Kakao genießen kann!

Trüffel sind auch eine beliebte Geschenkidee für Schokolade. Es gibt eine riesige Auswahl an Aromen und Füllungen … mein persönlicher Favorit ist Karamell, lecker! Das Tolle an einer Schachtel Trüffel ist, dass diese in mehreren Sortimenten erhältlich sind. Wenn der Geschenkempfänger also einen bestimmten Typ nicht mag, stehen viele andere zur Auswahl, die Ihnen gefallen werden.

Wenn Sie wirklich nicht wissen, welche Art von Schokolade Sie für diesen besonderen Menschen kaufen sollen, gehen Sie einfach in einen Schokoladenfachladen und fragen Sie jemanden, der dort arbeitet. Er hilft Ihnen gerne bei der Auswahl des perfekten Schokoladengeschenks. Normalerweise finden Sie diese kleinen Geschäfte in Ihrem örtlichen Einkaufszentrum.

Artisan Pralinen Trüffel und die Gewürze, die sie lieben

Viele Konditoren verwenden dieses leicht süße und blumige Geschmacksprofil gerne als ungewöhnliche Komponente für Backwaren wie Kekse und Scones oder für Pudding und Aufläufe. Artisan Chocolatiers kombinieren seit Jahren auch Lavendel mit Pralinen, daher ist diese Kombination nichts Neues. Lavendel scheint eine natürliche Affinität zu Schokolade zu haben und passt daher je nach persönlichem Geschmack und den anderen Zutaten, die Sie dem Rezept hinzufügen, gleich gut zu bittersüßer, milchiger oder weißer Schokolade. Wie bei allen Rezepten, wenn Sie mit der Kombination von Lavendel mit verschiedenen Pralinen experimentieren möchten, probieren Sie immer Ihre Formel, um ein ausgewogenes Verhältnis zwischen der Süße und den anderen Aromen zu gewährleisten.

Hier ist eine interessante Formel für die Kombination einer exzellenten bittersüßen Schokolade mit Lavendel und Lavendelhonig. Sie können getrockneten Lavendel oder frische Blumen verwenden, wenn Sie dies bevorzugen. Beachten Sie jedoch, dass bei Verwendung von frischen Blumen etwa die dreifache Menge des getrockneten Lavendels benötigt wird, um die gleiche Geschmacksintensität zu erzielen. Beginnen Sie, indem Sie etwa 200 Gramm bittersüße Schokolade mit einem Kakaogehalt von 75% oder mehr in feine Stücke schneiden. Legen Sie die gehackte Schokolade beiseite, gießen Sie 100 Gramm Sahne in einen schweren Soßentopf und stellen Sie ihn auf mittlere Hitze. Fügen Sie der Creme 1-2 Esslöffel getrocknete Lavendelknospen hinzu, je nachdem, wie intensiv Sie den Geschmack wünschen. Fügen Sie dazu ungefähr 2 Esslöffel Lavendelhonig hinzu und bringen Sie es zu einer Verbrühung. Kurz bevor die Sahne zum Kochen kommt, nehmen Sie sie vom Herd und decken Sie den Topf ab, um die Lavendelknospen für ein paar Minuten zu ziehen. Die Blumen aus der Creme abseihen und wieder auf die Verbrühung bringen. Gießen Sie die heiße, gesiebte Sahne über die gehackte Schokolade und rühren Sie sie in kleinen Kreisen, bis sie glatt zusammenkommt. Mischen Sie dann etwa 20 Gramm ungesalzene Butter ein, bis sie cremig und glänzend ist. Nach ungefähr einer Stunde sollte die Lavendel-Ganache so eingestellt sein, dass sie mit zwei Teelöffeln in kleine Quenelles löffelt … oder einfach mit der kleinsten Eiscreme-Scheibe in kleine Trüffel geballt wird. Um eine außergewöhnlich elegante und zivilisierte Präsentation zu machen, rollen Sie sie in einen schönen dunklen Kakao und servieren Sie sie mit etwas Darjeeling-Tee!


Obwohl es sehr durchsetzungsfähig, komplex und herausfordernd ist, passt das wunderbare, lebendige Geschmacksprofil von Ingwer mit Finesse sehr gut zu vielen verschiedenen Lebensmitteln und Getränken. Bittersüße Schokolade ist eine davon. Ich kann nicht empfehlen, Ingwer mit Milch oder weißer Schokolade zu kombinieren, da der Ingwer einfach die Ganache überwältigen würde und Sie keine Schokolade wirklich schmecken würden … aber wie in allen Dingen … für jeden seine oder ihre eigene. Persönlich würde ich hier die großen Waffen herausziehen und eine bittersüße Schokolade über dem Kakaogehalt von 70% wählen … vorzugsweise näher an 75%. Beginnen Sie mit etwa 200 Gramm Ihrer stärksten Schokolade, fein gehackt. In eine Rührschüssel geben und beiseite stellen.

Dann legen Sie ungefähr 100 Gramm gute Sahne auf ein niedriges Feuer und reiben Sie ungefähr 1 – 2 Teelöffel frische Ingwerwurzel hinein. Bringen Sie die Sahne und den Ingwer nur zur Verbrühung und gießen Sie sie durch ein feinmaschiges Sieb, um den geriebenen Ingwer zu entfernen. Dann die heiße Ingwercreme über die gehackte Schokolade gießen und in kleinen Kreisen glatt und klumpenfrei rühren. Wenn noch ein paar kleine Schokoladenstücke vorhanden sind, mikrowellen Sie die gesamte Mischung einfach in Intervallen von jeweils 5 Sekunden in der Mikrowelle, bis sie vollständig glatt ist. NUR 5 Sekunden lang in der Mikrowelle, denn wenn Sie die Ganache überhitzen, wird sie nie richtig eingestellt und Sie haben Ihre Zeit verschwendet! Zuletzt etwa 10 bis 20 Gramm ungesalzene Butter bei Raumtemperatur einmassieren, bis die gesamte Mischung cremig und homogen ist. 30-60 Minuten ruhen lassen, dann mit zwei Teelöffeln kleine Canelles formen und einen ausgezeichneten Kakao darüber sieben. Diese Formel ergibt eine erhabene und ätherische Ganache mit einer raffinierten, mit Ingwer parfümierten Infusion, die am besten denjenigen vorbehalten ist, die wir in unserem Leben am meisten lieben.

Erstaunliche Schokolade und ihre versteckten gesunden Vorteile

Wussten Sie, dass Schokolade in moderaten Mengen eine gute Fähigkeit zur Blutverdünnung hat? Dunkle Pralinen mit reichhaltigen Mengen an Flavonoiden haben eine blutverdünnende Qualität, die Herz-Kreislauf-Problemen vorbeugt.

Jüngste Studien besagen, dass dunkle Pralinen Entzündungen reduzieren und die Gesundheit des Immunsystems verbessern. Die Flavonoide in Schokolade enthalten starke Antioxidantien, sogenannte Flavanole und Procyanidine, die den Blutfluss und die Funktion des Blutes verbessern.

Um die Welt

Es wird angenommen, dass das erste Schokoladengetränk vor etwa 2000 Jahren von den Maya-Völkern kreiert wurde. Um 1400 n. Chr. War ein Kakaogetränk ein wesentlicher Bestandteil der aztekischen Kultur. Das Getränk wurde in Europa populär, nachdem es aus Mexiko in der Neuen Welt eingeführt wurde hat seitdem mehrere Änderungen erfahren. Heute wird dieses heiße, herzhafte Schokoladengetränk auf der ganzen Welt konsumiert und in verschiedenen Variationen angeboten, darunter die in Italien servierte sehr dicke Cioccolata densa und der dünnere heiße Kakao, der normalerweise in den USA konsumiert wird.

Die Amerikaner haben die Begriffe „heiße Schokolade“ und „heißer Kakao“ synonym verwendet, was den erheblichen Unterschied zwischen beiden verdeckt. „Heißer Kakao“ wird aus Pulver hergestellt, das durch Extrahieren des größten Teils der reichhaltigen Kakaobutter aus den gemahlenen Kakaobohnen hergestellt wird. Andererseits wird die Schokoladenversion des Getränks direkt aus Tafelschokolade hergestellt, die bereits Kakao, Zucker und Kakaobutter enthält. Daher ist der Hauptunterschied zwischen beiden die Kakaobutter, die heißen Kakao deutlich fettarmer macht als die Schokoladenversion, während alle gesundheitsfördernden Eigenschaften von Schokolade erhalten bleiben.


Beim Vergleich der Schokoladen- und Kakaoversionen wird die Schokoladenversion des Getränks aus dunkler, halbsüßer oder bittersüßer Schokolade hergestellt, in kleine Stücke geschnitten und unter Zusatz von Zucker in Milch eingerührt. Im Gegensatz dazu enthält amerikanisches heißes Kakaopulver häufig Milchpulver oder andere Milchzutaten, sodass es ohne Verwendung von Milch hergestellt werden kann. Im Vereinigten Königreich ist „heiße Schokolade“ ein süßes Schokoladengetränk, das aus heißer Milch oder Wasser und Pulver mit Schokolade, Zucker und Milchpulver hergestellt wird. „Kakao“ bezieht sich normalerweise auf ein ähnliches Getränk, das nur aus heißer Milch und Kakaopulver hergestellt und dann mit Zucker nach Geschmack gesüßt wird.

Fassen wir das also zusammen. Schokolade gibt uns Energie, weniger Angst, weniger Schmerzen, also wer würde ein solches Produkt nicht empfehlen.

Lassen Sie sich nicht irreführen, Schokolade hat einige negative Auswirkungen, aber sie werden durch die positiven aufgewogen. Das Essen von Schokolade als Teil einer abwechslungsreichen Ernährung, bei der die Aufnahme durch regelmäßige Bewegung ausgeglichen wird, ist wahrscheinlich gesund für das Herz.

Schokolade enthält auch eine Vielzahl von Mineralien, die für eine gute Ernährung unerlässlich sind. Dazu gehören Kalzium, Phosphor, Magnesium, Eisen, Zink und Kupfer. Jedes dieser Mineralien spielt eine wichtige Rolle bei einer Vielzahl von biologischen Funktionen, einschließlich Wachstum, Knochenbildung, Stoffwechsel und Sauerstofftransport im Blut.

Wenn Sie Schokolade genießen und regelmäßig essen, sind dunkle Pralinen die vorteilhaftesten, die nur natürliche Zutaten enthalten und nicht übermäßig verarbeitet werden. Denken Sie daran, Schokolade ist kalorienreich und zu viel Essen kann Sie fett machen. Ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen und übermäßiges Essen von Schokolade können ebenfalls zu Fettleibigkeit führen.

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, meinen Artikel zu lesen. Wenn Sie diese Informationen hilfreich fanden und mehr zu verschiedenen Gesundheitsproblemen wünschen, schauen Sie sich bitte My-Perfect-Weight an.

Wir bieten keinen Unsinn, Berichte und Anleitungen zur Aufrechterhaltung Ihres Idealgewichts und zur Verbesserung Ihres Lebensstils. Der Zweck ist die Bereitstellung von Informationen und ist kein Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Untersuchung, Diagnose oder Behandlung.

Schokoladenbrunnen

Schokoladenbrunnen. Ist das nicht ein entzückender Satz? Die beiden Wörter passen perfekt zusammen. Sagen Sie sie einzeln: Schokolade. Brunnen. Was für eine schöne Paarung von fünf Silben. Vielleicht haben Sie schon Schokoladenbrunnen in Geschäften in der Stadt oder sogar in Clubs oder auf Partys gesehen, über deren Seiten Ozeane mit warmer, klebriger Schokolade kaskadierten.

Diese wunderbaren Dinge können auch zu Hause verwendet werden, und viele Einzelhändler und Websites bieten sie derzeit aufgrund von Überbeständen zu ermäßigten Preisen an – eine großartige Zeit, um die Vorteile zu nutzen und eine für Ihr eigenes Zuhause zu erwerben. Wie funktionieren Schokoladenbrunnen eigentlich? Ein Motor im Boden des Geräts dient zum Erwärmen und Schmelzen der Schokolade. Eine Art Korkenzieher drückt die geschmolzene Schokolade durch die zentrale Säule nach oben.

Sobald es dort ankommt, fällt der köstliche Goop von der obersten Ebene auf die nächste Ebene und damit auf die darunter liegende Ebene, wodurch der Brunneneffekt entsteht. Sobald die Flüssigkeit den Boden des Geräts erreicht, wird der Vorgang immer wieder wiederholt, wodurch der ständige Bewegungsblick entsteht, für den diese Brunnen berühmt sind. Schokolade mit hohem Kakaobuttergehalt eignet sich übrigens viel besser für diese Brunnen als andere Sorten, da sie besser schmilzt und eine bessere Konsistenz aufweist.

Der Schokoladenbrunnen ist eine Erfindung von Ben Brisman und wurde ursprünglich nur kommerziell verwendet. Dann begannen sie, Modelle für den persönlichen Gebrauch herzustellen. Dies ist heute ein typisches Merkmal bei Hochzeiten und Galas. Hausbrunnen können auch in Geburtstagsfeiern und Zusammenkünften gesehen werden.

Der Mini-Schokoladenbrunnen hat als alltägliches Haushaltsgerät Verwendung gefunden. Es kann jeden Tag wie Ihre Teller und Schalen aufbewahrt und gewaschen werden. Diese Mini-Springbrunnen sind an den freiliegenden Seiten isoliert, um zu verhindern, dass Kinder versehentlich verbrannt werden. Alle Teile können zerlegt und in der Spülmaschine gewaschen werden.

Das Fondue selbst kann in verschiedenen Geschmacksrichtungen und Rezepten erhältlich sein. Sie können Schokolade mit Haselnüssen kombinieren. Sie können cremige Schokolade oder dunkles Schokoladenfondue haben. Barbecue-Sauce wurde als Zutat für Schokoladenfondues verwendet. Wie weise Käsesauce ist eine andere beliebte Variante. Sie können Schokolade mit Erdbeergeschmack oder Schokoladenfondue mit Kaffee übergießen. Mandelschokoladenfondue wurde auch für Schokoladenbrunnen verwendet.

Ein klassisches Fondue-Rezept ist Fondue Chocolat a la Chalet Suisse, eine Mischung aus Toblerone, Sahne und Brandy. Es wird behauptet, dass dies das Originalrezept für den ersten Schokoladenbrunnen war. Das Stonehurst Manor Fondue enthält eine Mischung aus fein pürierten Himbeeren und Bananen, die mit der Schokolade gemischt sind. Zimt und Honig sind auch einige der beliebtesten Zusatzstoffe, die im Schokoladenfondue verwendet werden. Und dann muss das zuckerfreie Schokoladenfondue erwähnt werden, das speziell für Diätfans gemacht wurde.

Der Schokoladenbrunnen ist heute ein Standard-Hingucker bei formellen oder ungezwungenen gesellschaftlichen Zusammenkünften. Neben einem Thema für lebhafte Gespräche verleiht es der Partystimmung ein zusätzliches gemütliches Gefühl. Wenn Sie also wirklich ein großartiges Debüt, eine Hochzeitsfeier oder einen Abschlussball planen, sollten Sie den Schokoladenbrunnen nicht übersehen, wenn Sie Ihre Desserts auflisten. Sie können sie für solche Anlässe mieten oder für Ihren persönlichen Gebrauch kaufen, wenn Sie zu Hause unterhalten.

Das Schokoladen-Antioxidans

Viele, viele Menschen geben vor, in den üppigen Geschmack von Schokolade verliebt zu sein, aber wussten Sie, dass sie auch starke Antioxidantien haben? Das ist richtig, als ob Sie einen weiteren Grund brauchen würden, um sich dem bevorzugten süßen Snack so vieler Menschen auf der ganzen Welt hinzugeben. Es ist erwiesen, dass Schokolade, insbesondere dunkle Schokolade, Antioxidantien enthält, die für den Körper sehr vorteilhaft sein können.

Auf dem Weg zurück zu den Schokoladenwurzeln in der Kakaopflanze entdecken wir Hinweise auf Polyphenole. Polyphenole sind eine Art von Phytochemikalien, die in der Kakaopflanze vorhanden sind, und es wurde gezeigt, dass ihre einzigartige Verbindung schwerwiegende gesundheitliche Vorteile hat.

Die in Kakaoprodukten enthaltenen Antioxidantien, Polyphenole und Flavonoide, schützen das Herz und das Herz-Kreislauf-System ähnlich wie ein Aspirin-Regime vor Schäden. Es verhindert die Gerinnung von Blutplättchen und reduziert so das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall erheblich. Schokoladenantioxidantien haben jedoch zwei signifikante gesundheitliche Vorteile, die Aspirin nicht bietet – es verbessert die arterielle Gesundheit und senkt den Blutdruck.

Hoher Blutdruck oder Bluthochdruck sind ein ernstes Gesundheitsproblem. Es wurde direkt mit Problemen wie Herzinsuffizienz, Nierenversagen und Hirnschäden sowie Herzinfarkt und Schlaganfall in Verbindung gebracht. Durch die Stimulierung der Stickoxidproduktion im Gefäßsystem bewirken die Flavonoide in Schokolade, dass der Körper eine Reaktion auslöst, die die Blutgefäße sowohl erweitert als auch entspannt und die Durchblutung erhöht. Dies führt zu einem Blutdruckabfall und verringert das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Milch führt jedoch dazu, dass Schokoladenantioxidantien fast alle ihre antioxidativen Vorteile verlieren. Die Polyphenole in der Schokolade binden sich an das Protein in der Milch und neutralisieren effektiv den antioxidativen Schub, der durch einen Snack auf Kakaobasis erzielt wird. Dies gilt sowohl für Milchschokolade als auch für Trinkmilch mit dunkler Schokolade. Damit ein Körper die Antioxidantien in Schokolade vollständig verarbeiten kann, kann während des Verdauungsprozesses keine Milch vorhanden sein. Eine Person, die aus gesundheitlichen Gründen Kakao isst, sollte vor und nach der Einnahme des Kakaos mindestens eine Stunde lang sowohl Milch als auch Milchkakao meiden, um die Wirkung zu maximieren.

Während Schokolade als gesunde Nahrungsergänzung verwendet werden kann, ist Mäßigung der Schlüssel. Coco hat einen hohen Kaloriengehalt, der zu einer Gewichtszunahme führen kann, wenn der Körper keine zusätzliche Energie verbrennt, um sein Kaloriengleichgewicht aufrechtzuerhalten. Angesichts der Tatsache, dass antioxidantienreiche Schokolade dem Körper helfen kann, sich von freien Radikalen zu befreien, den Blutdruck zu senken, die Herz-Kreislauf-Gesundheit aufrechtzuerhalten und das Risiko für Herzkrankheiten und Krebs zu verringern, ist eine kleine Portion jeden Tag, um die Antioxidantienspeicher des Körpers wieder aufzufüllen, einfach, aber wirkungsvoll Art und Weise, den Körper mit den Werkzeugen zu versorgen, die er benötigt, um sich vor den Schäden zu schützen, die freie Radikale verursachen.