Es scheint zu schön, um wahr zu sein, dass es die Möglichkeit gibt, nach einem gesunden Schokoladenkeks zu greifen, wenn man sich wie ein Snack fühlt. Tatsächlich ist es schwierig, die Dekadenz von Schokolade mit etwas in Verbindung zu bringen, das behauptet, gesund zu sein. Und doch gibt es heute auf dem Markt eine große Auswahl an gesunden Schokoladenkeksen.

Jeder von uns erlebt diese Tageszeit, wenn er sich nach einem Snack sehnt. Marktforschungen zeigen, dass Kinder und Erwachsene die meiste Zeit nach ungesunden Snacks greifen, weil sie sich der gesünderen Optionen nicht bewusst sind.

Die folgenden Schokoladenmarken wurden für ihren einzigartigen Geschmack, ihre gesundheitlichen Vorteile und ihr starkes ethisches Engagement gefeiert.

Divine ist ein bäuerliches Unternehmen, das sich in vielen Ländern um eine nachhaltige Entwicklung bemüht. Die Fairtrade Divine Dark Mini Bars sind der perfekte Schokoladengenuss und enthalten 70% Kakao.


Dagoba stellt eine preisgekrönte dunkle Schokoladentafel her, die Chilis, Federn und 74% Kakao enthält. Sie haben den Begriff „Full Circle Sustainability“ geprägt, um ihr Engagement für Ethik und soziale Verantwortung zu beschreiben.

Equal Exchange stellt Bio-Schokoriegel mit bis zu 80% Kakao her, die vegan, glutenfrei und ohne raffinierten Zucker sind. Sie arbeiten mit Fair-Trade-Genossenschaften und Landwirten auf der ganzen Welt zusammen.

Ignafire produziert natürliche Schokolade ohne kommerzielle Verarbeitung oder Industrieanlagen. Sie sind vegan freundlich und zuckerarm. Einige sind subtil mit Zimt, gerösteten Kaffeebohnen oder zerkleinerten Mandeln gewürzt.

Theo nutzt grüne Energiequellen, um seine Fabrik mit nachhaltigen Verpackungs- und Druckmethoden zu versorgen. Probieren Sie die Fair-Trade-zertifizierte Mischung, die Schokolade aus Ghana, Panama und Ecuador kombiniert.

Alle oben genannten Marken bieten Versandhandel an und sind nicht nur in Reformhäusern und größeren Ketten wie Whole Foods und Trader Joes erhältlich.

Geben Sie die Kokosmilch, die Nussbutter und den Schokoriegel in einen Topf und stellen Sie die Hitze auf die niedrigstmögliche Stufe. Rühren Sie den gesamten Inhalt zusammen und fügen Sie alles andere hinzu. Verteilen Sie dann Ihre Mischung auf Wachspapier, das sich in einer Auflaufform befindet, und stellen Sie es in den Kühlschrank. Sie haben jetzt Fudge, der viel ernährungsphysiologischer ist als jeder andere Typ, den Sie finden werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.