Schokolade essen ist besser für dich als du denkst. Es gibt viele Vorteile, mehr Schokolade zu essen. Erstens haben Flavonoide in Kakao mehrere Vorteile, wie den Blutdruck auszugleichen, die Blutgerinnung zu verringern, die Durchblutung des Gehirns zu verbessern, Zellschäden zu verhindern und die Verarbeitung von Blutzucker zu verbessern, die das Risiko von Diabetes verringern kann.

Außerdem können wie Koffein die Chemikalien in dunkler Schokolade, insbesondere die Chemikalie Phenylethylamin, Ihre Stimmung verbessern. Sogar Theobromin, ein Bestandteil von Kakao, kann als Hustenmittel wirksamer sein als Standardmedikamente.

Viele Pralinen können jedoch reich an Kalorien, Zucker und gesättigten Fettsäuren sein. Um den gesundheitlichen Nutzen von Schokolade zu maximieren, sollten Sie daher keine verarbeiteten Schokoladenprodukte mit raffiniertem Zucker und Milchfett essen und die reinste dunkle Schokolade wählen, die Sie finden können – mindestens 60% Kakaofeststoffe.

Niemand war skeptischer, dass eine gesunde Schokolade gut schmecken könnte als ich. Ich habe gerade mein Stück pro Tag als eines der eine Milliarde Stücke gegessen, die heute gegessen wurden. Zumindest war ich in guter Gesellschaft “

Was ist die wahre Geschichte darüber, dass gesunde Schokolade gut schmecken kann?


Beginnen wir damit, wie fast die gesamte Schokolade hergestellt wird und was sie so ungesund macht, bevor all die schlechten Sachen hinzugefügt werden, damit sie besser schmecken.

Typischerweise wird Schokolade durch Erhitzen des rohen unverarbeiteten Kakaopulvers verarbeitet. Dies zerstört sofort alle Antienzyme. Bis zum Erhitzen enthielt rohes Kakaopulver die höchste Menge an Antioxidantien aller Lebensmittel auf diesem Planeten.

Eine gute Nachricht für diejenigen, die sich milchfrei ernähren, ist, dass sie sich dunkle Schokolade gönnen können, da diese keine Milch enthält. Stellen Sie sicher, dass Sie Bars mit einem Minimum von 70% wählen! Im Gegensatz zu einigen Milchschokoladen haben dunkle Pralinen einen stärkeren Geschmack und schmelzen wunderbar langsam auf der Zunge.

Wie können Sie also die richtige Menge in Ihre Ernährung aufnehmen, ohne sie zu übertreiben? Nehmen Sie zum Nachtisch ein Quadrat dunkler Schokolade anstelle Ihres üblichen Puddings oder Süßigkeiten. Genießen Sie handgemachte Trüffel für besondere Anlässe oder verschenken Sie sie gesundheitsbewussten Freunden.

Möglicherweise müssen Sie Ihre Essgewohnheiten anpassen – aber die gute Nachricht ist, dass das Essen der richtigen Schokoladensorte jetzt gut für Sie ist und Sie sich Ihrem Lieblingsessen ohne Schuldgefühle hingeben können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.