Das Schokoladen-Antioxidans

Viele, viele Menschen geben vor, in den üppigen Geschmack von Schokolade verliebt zu sein, aber wussten Sie, dass sie auch starke Antioxidantien haben? Das ist richtig, als ob Sie einen weiteren Grund brauchen würden, um sich dem bevorzugten süßen Snack so vieler Menschen auf der ganzen Welt hinzugeben. Es ist erwiesen, dass Schokolade, insbesondere dunkle Schokolade, Antioxidantien enthält, die für den Körper sehr vorteilhaft sein können.

Auf dem Weg zurück zu den Schokoladenwurzeln in der Kakaopflanze entdecken wir Hinweise auf Polyphenole. Polyphenole sind eine Art von Phytochemikalien, die in der Kakaopflanze vorhanden sind, und es wurde gezeigt, dass ihre einzigartige Verbindung schwerwiegende gesundheitliche Vorteile hat.

Die in Kakaoprodukten enthaltenen Antioxidantien, Polyphenole und Flavonoide, schützen das Herz und das Herz-Kreislauf-System ähnlich wie ein Aspirin-Regime vor Schäden. Es verhindert die Gerinnung von Blutplättchen und reduziert so das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall erheblich. Schokoladenantioxidantien haben jedoch zwei signifikante gesundheitliche Vorteile, die Aspirin nicht bietet – es verbessert die arterielle Gesundheit und senkt den Blutdruck.

Hoher Blutdruck oder Bluthochdruck sind ein ernstes Gesundheitsproblem. Es wurde direkt mit Problemen wie Herzinsuffizienz, Nierenversagen und Hirnschäden sowie Herzinfarkt und Schlaganfall in Verbindung gebracht. Durch die Stimulierung der Stickoxidproduktion im Gefäßsystem bewirken die Flavonoide in Schokolade, dass der Körper eine Reaktion auslöst, die die Blutgefäße sowohl erweitert als auch entspannt und die Durchblutung erhöht. Dies führt zu einem Blutdruckabfall und verringert das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Milch führt jedoch dazu, dass Schokoladenantioxidantien fast alle ihre antioxidativen Vorteile verlieren. Die Polyphenole in der Schokolade binden sich an das Protein in der Milch und neutralisieren effektiv den antioxidativen Schub, der durch einen Snack auf Kakaobasis erzielt wird. Dies gilt sowohl für Milchschokolade als auch für Trinkmilch mit dunkler Schokolade. Damit ein Körper die Antioxidantien in Schokolade vollständig verarbeiten kann, kann während des Verdauungsprozesses keine Milch vorhanden sein. Eine Person, die aus gesundheitlichen Gründen Kakao isst, sollte vor und nach der Einnahme des Kakaos mindestens eine Stunde lang sowohl Milch als auch Milchkakao meiden, um die Wirkung zu maximieren.

Während Schokolade als gesunde Nahrungsergänzung verwendet werden kann, ist Mäßigung der Schlüssel. Coco hat einen hohen Kaloriengehalt, der zu einer Gewichtszunahme führen kann, wenn der Körper keine zusätzliche Energie verbrennt, um sein Kaloriengleichgewicht aufrechtzuerhalten. Angesichts der Tatsache, dass antioxidantienreiche Schokolade dem Körper helfen kann, sich von freien Radikalen zu befreien, den Blutdruck zu senken, die Herz-Kreislauf-Gesundheit aufrechtzuerhalten und das Risiko für Herzkrankheiten und Krebs zu verringern, ist eine kleine Portion jeden Tag, um die Antioxidantienspeicher des Körpers wieder aufzufüllen, einfach, aber wirkungsvoll Art und Weise, den Körper mit den Werkzeugen zu versorgen, die er benötigt, um sich vor den Schäden zu schützen, die freie Radikale verursachen.

Profitieren Sie von heißer Schokolade

Heiße Schokolade ist eine dieser besonderen Leckereien aus meiner Kindheit, auf die ich mit guten Erinnerungen zurückblicke. Eine gute Tasse Kakao ist oft ein Genuss für Regentage und ein großartiges Komfortlebensmittel, wenn es draußen kalt ist und Sie sich aufwärmen müssen.

Es wird angenommen, dass Schokoladengetränke vor Tausenden von Jahren aus den alten Mayas stammen. Später wurde das Getränk bei Europäern beliebt und hat mehrere Versionen durchlaufen, bevor es zum typischen heißen Kakao wurde, den wir heute kennen. In den USA trinken wir eine ziemlich dünne Version von Kakao, obwohl die Europäer ihre heiße Schokolade eher dick mögen, wie die dichten Sorten, die sie in Italien haben.

In den USA verwenden wir sowohl „heiße Schokolade“ als auch „heißen Kakao“, um sich auf dasselbe Getränk zu beziehen. Tatsächlich gibt es jedoch signifikante Unterschiede zwischen Schokoladen- und Kakaogetränken. Kakao wird aus Kakaobutter hergestellt, die aus der Kakaobohne stammt, und daraus wird ein Pulver hergestellt. Heiße Schokolade kommt eigentlich aus Schokoriegeln, die bereits Kakao enthalten, aber mit Zucker und Kakaobutter gemischt sind.


Zu den vielen dicken Formen heißer Schokolade, die in Europa serviert werden, gehört die italienische Cioccolata densa. Deutsche Variationen sind auch dafür bekannt, sehr dick und schwer zu sein. In Spanien ist Churros das traditionelle Arbeiterfrühstück. Dieser Stil kann extrem dick sein und hat oft die Konsistenz von warmem Schokoladenpudding. In den Niederlanden ist es als Chocolademelk bekannt und wird oft zu Hause oder in den Cafés serviert. In Frankreich wird es oft zum Frühstück serviert, und manchmal werden geschnittenes französisches Brot oder Croissants, die mit Butter, Marmelade, Honig oder Nutella bestrichen sind, in das Schokoladengetränk getaucht. Es gibt auch Marken, die speziell für die Frühstückszeit entwickelt wurden, insbesondere Banania.

Es gibt noch weitere Variationen. In einigen Cafés in Belgien und anderen Regionen Europas erhält einer, der eine „warme Chocolade“ oder „Chocolat Chaud“ bestellt, eine Tasse gedämpfte weiße Milch und eine kleine Schüssel bittersüße Schokoladenstückchen, um sich in der Milch aufzulösen.

Mögliche gesundheitliche Vorteile von heißer Schokolade

Obwohl dieses Getränk im Allgemeinen zum Vergnügen konsumiert wird, hat es mehrere potenzielle gesundheitliche Vorteile. Studien haben gezeigt, dass die Schokoladengetränkeform große Mengen an Antioxidantien enthält, die für die Gesundheit von Vorteil sein können. Vom 16. bis 19. Jahrhundert wurde es sowohl als Medizin als auch als Getränk geschätzt. Der Entdecker Francisco Hernández schrieb, dass Schokoladengetränke bei der Behandlung von Fieber und Lebererkrankungen helfen. Ein anderer Forscher, Santiago de Valverde Turices, glaubte, dass der Verzehr großer Mengen bei der Behandlung von Brustkrankheiten hilfreich sei, kleinere Mengen jedoch bei Magenbeschwerden helfen könnten.

Als Schokolade im 17. Jahrhundert bei den Franzosen eingeführt wurde, wurde sie Berichten zufolge „zur Bekämpfung von Wutanfällen und schlechter Laune“ verwendet, was möglicherweise auf den Phenylethylamingehalt der Schokolade zurückzuführen ist. Heutzutage wird heiße Schokolade eher zum Vergnügen als medizinisch konsumiert, aber neue Forschungsergebnisse legen nahe, dass das Getränk möglicherweise andere gesundheitliche Vorteile hat.

Vorteile von dunkler Schokolade

Die meisten Diäten möchten, dass Sie die Aufnahme von zuckerhaltigen und fettigen Lebensmitteln begrenzen. Süße Leckereien fallen definitiv in diese Gruppe. Viele Menschen haben Naschkatzen und haben Schwierigkeiten, ihren Zuckerkonsum zu begrenzen. Süßigkeiten sollten kontrolliert und in angemessenen Portionen gegessen werden, anstatt sie zu verzehren. Aber was wäre, wenn Sie hören würden, dass nicht alle Süßigkeiten schlecht für Sie sind? Schokolade, etwas, das die meisten Menschen versuchen würden, aus ihrer Ernährung zu streichen, bietet tatsächlich gesundheitliche Vorteile. Es geht darum zu wissen, welche Art und wie viel davon zu essen ist.

Schokolade stammt aus dem Kakao, einer Pflanze, die die Vorteile von dunkelgrünem Gemüse hat. Es hat Flavonoide, die als Antioxidantien wirken. Nicht jede Schokolade ist gut für dich. Die beste Sorte ist eine dunkle Schokolade, je dunkler desto besser. Milchschokolade enthält einen erhöhten Fettanteil aus Kakaobutter und Milch, wodurch die Antioxidantien viel weniger wirksam werden. Studien haben auch gezeigt, dass Milch die Fähigkeit des Körpers, die Antioxidantien aufzunehmen, im Wesentlichen blockieren kann. Daher wird empfohlen, keine Milch zu konsumieren, wenn Sie dunkle Schokolade essen.

Die gesundheitlichen Vorteile von dunkler Schokolade beruhen hauptsächlich auf diesen Antioxidantien. Es enthält eine bedeutende Anzahl von ihnen, etwa achtmal so viel wie Erdbeeren. Sie arbeiten daran, die freien Radikale im Körper zu beseitigen. Dies sind zerstörerische Moleküle, von denen bekannt ist, dass sie Herzkrankheiten und andere Krankheiten verursachen. Es wurde auch gesagt, dass sie helfen und die Zeichen des Alterns reduzieren.

Einige Untersuchungen wurden sogar durchgeführt, um mögliche gesundheitliche Vorteile von dunkler Schokolade bei der Heilung von Malariainfektionen zu untersuchen. Die Theorie basiert auf der Tatsache, dass Malariamücken sich von Blutfetten und Cholesterin ernähren. Schokolade, die an Cholesterin haftet, kann den Parasiten schwächen.

Die Kakaopflanze ist ein Erbe der Azteken. Schon in dieser Antike wurde nicht nur an die gesundheitlichen Vorteile von dunkler Schokolade geglaubt, sondern Schokolade galt auch als Nahrung der Götter. Die Azteken glaubten, dass die Kakaopflanze ein Geschenk ihres Gottes Quetzalcoatl an die Menschheit war. Das dunkle ungesüßte Schokoladengetränk, an dem sowohl die Mayas als auch die Azteken teilnahmen, hieß Xocoatl. Sie glaubten, dass das Getränk Weisheit und Kraft verleihen könnte, dass es nährt, stärkt und aphrodisierende Eigenschaften hat.

Da die Azteken keinen Zucker hatten, wurden andere Wege verwendet, um den Geschmack von Xocoatl zu verbessern. Gewürze, scharfe Chilischoten und Maismehl wurden für den Geschmack hinzugefügt.

Um die gesundheitlichen Vorteile von dunkler Schokolade zu nutzen, nehmen Sie sie in Maßen ein. Sich mit Pralinen zu füllen ist keine gesunde Angewohnheit. Insbesondere gesüßte Pralinen produzieren viele Kalorien, die die Fettretention in Ihrem Körper erhöhen können. Die gesündesten Pralinen sind solche, die viel Flavonoide enthalten. Kommerziell verkaufte Schokoriegel sind nicht nur gesüßt, sondern enthalten auch unterschiedliche Gehalte an diesen Substanzen.

Natürlich wissen wir alle, dass es zwei Arten von Schokolade gibt, dunkle oder Milch, und süße Liebhaber würden sich oft lieber für Milchschokolade entscheiden. Die echten harten und starken Schokoladenliebhaber bevorzugen jedoch normalerweise dunkle Schokolade.

Es besteht kein Zweifel, dass dunkle Schokolade weniger verarbeitet und für Ihre Gesundheit besser ist als Milchschokolade, da sie mehr der guten Nährstoffe enthält, die nicht verarbeitet wurden. Also, auch wenn Sie Milchschokolade besser mögen, probieren Sie dunkle Schokolade aus. Es schmeckt gut und ist auch so gut für dich.

Ja, Schokolade ist eines dieser guten Lebensmittel, das nicht nur gut für Ihren Gaumen ist, sondern auch gut für Sie. Verbrauchen Sie es mit Mäßigung und genießen Sie!